Unbekannter verbrennt in Gleisbett

Wie die Polizei mitteilte, kam es am Montagabend zu einem tragischen Unfall in der Nähe des Bahnhof Nord in Ingolstadt. Dabei verstarb eine Person, eine weitere wurde schwer verletzt. 

Aufgrund eines Großeinsatzes der Polizei kam es in der Nähe des Ingolstädter Nordbahnhofs zu einer Gleissperrung. Eine Person verstarb nach einem Stromschlag, eine weitere wurde schwer verletzt.

 

Wie die Polizei auf Anfrage mitteilte, hielten sich die unbekannten im Gleisbett auf. Derzeit gehen die Ermittler von einem tragischen Unfall durch eine defekten Oberleitung aus. Einer der beiden derzeit Unbekannten, erlag seinen schweren Verbrennungen. Genaue Angaben zu den Personen, können die Ermittler derzeit nicht geben.

 

Die defekte Oberleitung könnte auch den lauten Knall erklären, welchen einige Ingolstädter*innen am Abend bemerkten. Auch hier steht die Polizei noch am Anfang ihrer Ermittlungen.

Ein Hubschrauber suchte mit einer Wärmebildkamera die Umgebung nach weiteren Personen ab.

 

Gegen 21 Uhr wurde der Zugverkehr wieder freigegeben.

 

Mehr Informationen, so wie alle bekannten Hintergründe erfahren Sie auf News aktuell.