„Wir vergessen nicht“ Matinee zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus

Den Opfern gedenken, ihnen Namen geben und Sie nicht vergessen – Zum Gedenken der Opfer der nationalsozialistischen Verfolgung fand gestern im Stadttheater Ingolstadt eine Matinee statt. „Wir vergessen nicht“ stand als Überschrift des Tages. Unter den Gästen war unter andrem Mano Höllenreiner der als 9-jähriger Auschwitz erleben musste. Dr. Franziska Krumwiede Steiner bittet Angehörige von vermissten Personen, die zwischen 1933 und 1938 verschwunden sind, sich mit ihr unter krumwiede@outlook.de in Verbindung zu setzen.