Weiterer Streik

Die IG Metall hat auch heute in der Region zum Streik aufgerufen. Nachdem Gewerkschaftsmitglieder gestern bereits bei AUDI aus Protest ihre Schichten früher beendeten, wurde heute das Unternehmen Imperial im Ingolstädter Güterverkehrszentrum bestreikt. Die IG Metall fordert vier Prozent mehr Lohn- die Arbeitgeber bieten aktuell nur eine Nullrunde für dieses Jahr sowie Kürzungen beim Urlaubs- und Weihnachtsgeld. Zudem soll bei schlechten Geschäftszahlen automatisch vom Tarifvertrag abgerückt werden können- so die Forderung der Arbeitgeber.