Von der KiTa bis zur Bundeswehr – Warnstreik im öffentlichen Dienst

4,8 Prozent mehr Lohn, mindesten aber 150 Euro mehr im Monat. Das fordern bundesweit circa 2, 5 Millionen Beschäftigte im öffentlichen Dienst und sind deshalb auf die Straßen gegangen. In Ingolstadt sind rund 250 Bürgerinnen und Bürger auf dem Paradeplatz zusammen gekommen um ihre Forderungen deutlich zu machen. Ein Streik in Zeiten von Corona – das kommt nicht bei allen gut an. Manuela Müller berichtet.