Virtueller Ingolstädter Halbmarathon mit positivem Fazit

Der Jubiläums-Startschuss fiel mit einem Jahr Verspätung und auch nur in virtueller Form. Beim 20. Ingolstädter Halbmarathon war dieses Mal eben alles anders: keine tausende Läufer gemeinsam auf der Strecke, keine zehntausende Zuschauer, die begeistert anfeuern. Aber das neue Organisationsteam machte aus der Corona-Not eine Tugend – und die Laufsportfreunde begeistert mit. 16 Tage lang konnten die gut 21 Kilometer in Eigenregie gemeistert werden und die Ergebnisse des ersten virtuellen Ingolstädter Halbmarathons konnten sich durchaus sehen lassen.