Vertrag unterschrieben | 27.08.2021

Der Vertrag für das neue Empfangsgebäude am Ingolstädter Hauptbahnhof ist unterschrieben, das gab die Deutsche Bahn bekannt. Auf der Fläche des heutigen Bahnhofs soll künftig ein 15-stöckiges Hochhaus entstehen. Neben dem Reisezentrum, der Gastronomie und der Bahnhofsmission sollen hier das Bundespolizeirevier und das technische Rathaus ihren Platz finden. Die Bauphase startet 2023. Innerhalb von 2 Jahren fertiggestellt sein. Projektentwickler Ferdinand Fäth investiert um die 60 Millionen Euro in das Vorhaben, die Deutsche Bahn beteiligt sich mit rund 5 Millionen Euro.