Tödliches Unglück im Eis

Am Sonntagnachmittag ist ein 39-jähriger Mann an einem Altwasserarm der Altmühl bei Landershofen ums Leben gekommen. Zusammen mit seinem Sohn schnitt der Mann Löcher in die Eisdecke, um dann in dem Gewässer zu tauchen. Der Sohn alarmierte die Rettungskräfte, als sein Vater plötzlich nicht mehr auftauchte. Nach vergeblichen Rettungsversuchen über die Wasseroberfläche, gelang es Tauchern der Wasserwacht nach gut einer halben Stunde den bereits leblosen Mann aus dem Wasser zu bergen. Ein Rettungshubschrauber brachte den Mann noch ins Krankenhaus- aber auch hier blieben die Reanimationsversuche erfolglos.