Spielerberater Michael Koppold über die Corona-Krise

Auch wenn einige Profi-Vereine das Training in Kleingruppen wieder aufgenommen haben, noch ruht das runde Leder und bei den meisten Clubs auch die Tätigkeiten auf dem Transfermarkt. Statt Hochbetrieb herrscht Frühlingsflaute, natürlich auch, weil Vereine und Spieler noch überhaupt nicht abschätzen können, welche Auswirkungen die Corona-Krise auf den weltweiten Fußball-Zirkus noch haben wird. Und genau darüber haben wir uns mit einem alten Hasen im Profi-Geschäft unterhalten, dem DFB-lizensierten Spielerberater Michael Koppold aus Langenmosen.