Sonn- & Feiertagsfahrverbot für Motorradfahrer bedeutet Aus für Streetbunnycrew

Wegen einer Inititive des Bundesrats, die den Motorradlärm reduzieren soll, sind tausende Motorradfahrer am Samstag, den 04. Juli 2020 nach München gefahren, um gegen mögliche Sonn- und Feiertagsfahrverbote zu protestieren. Auch die Streetbunnycrew Ingolstadt hat an der Protestfahrt teilgenommen. Das geforderte Fahrverbot könnte das Aus für die gemeinnützige Arbeit der ehrenamtlich engagierten Motorradfahrer bedeuten.