Durststrecke im Haushalt – OB Scharpf will Stellschrauben finden

Sinkender Steuereinnahmen und der Corona Pandemie sei es zu verdanken, so Oberbürgermeister Christian Scharpf, dass der Stadt Ingolstadt bis 2024 ein Loch in den Haushaltsplan gerissen werde. Rund 150 Millionen Euro könnten zukünftig fehlen. Der Vorschlag: ein Umwandeln im Finanzhaushalt. Für die CSU im Rathaus der richtige Ansatz in der falschen Reihenfolge.