Schanzer wollen Erfolgslauf bei Schlusslicht Meppen fortsetzen

Die Fußball-Welt trauert um einen der Größten – für viele der größte Spieler aller Zeiten: Diego Maradona. Unvergessen der WM-Titel 1986, mit der Hand Gottes und seinem Tor des Jahrhunderts im Viertelfinale gegen England. Was viele nicht wissen: Sein Debüt für den FC Barcelona und seinen ersten Auftritt auf europäischem Boden feierte der Argentinier 1982 in einem Freundschaftsspiel beim SV Meppen. In der heutigen Hänsch-Arena ist der FC Ingolstadt 04 am Montag zu Gast und wird auf dieses historische Spiel der Emsländer wohl kaum Rücksicht nehmen. Denn beim Tabellenschlusslicht wollen die Schanzer eine makellose englische Woche mit dem nächsten Dreier krönen.