Schanzer Verschnaufpause auf dem Weg zurück in die Erfolgsspur

Ein 0:2 gegen Schlusslicht Meppen, ein mageres 1:1 gegen Aufsteiger Lübeck – der FC Ingolstadt 04 hat in den letzten Spielen den möglichen Sprung an die Tabellenspitze der Dritten Liga verpasst. Nach der corona-bedingten Absage der Sonntagspartie in Zwickau wollen die Schanzer nun die elftägige Verschnauf- und Denkpause nutzen, um mit aufgeladenen Akkus aus der Ergebniskrise zu kommen. Und mit dem Tabellenfünften und Aufstiegsaspiranten Hansa Rostock wartet am Mittwoch ab 19 Uhr genau der richtige Härtetest für den Ingolstädter Weg zurück in die Erfolgsspur.