Rekord-Haushalt

Mit rund 750 Millionen Euro ist der Ingolstädter Haushaltsplan für das Jahr 2021 ein Rekord. Das Geld soll unter anderem in Neubauten und Sanierungen von Kindergärten und Schulen fließen. Für Baumaßnahmen wie diese sind insgesamt rund 74 Millionen Euro angesetzt. 4,6 Millionen Euro sollen in den Neubau der Kammerspiele investiert werden. Damit das ohne Kredite möglich ist, wird ein Teil der Gesamtsumme aus Rücklagen finanziert. Kommenden Montag wird der Haushaltsplan im Stadtrat vorgestellt.