Neuer Auftakt im Mordprozeß

Der Mordprozess um einen 38-jährigen Mann, welcher im Sommer vorigen Jahres einen 50-jährigen Landsmann in einem Ingolstädter Internetlokal mit Schüssen getötet haben soll, startet erneut. Bereits am 11. Februar sollte es zum Prozessauftakt kommen. Aufgrund der fehlenden Anklageschrift in der Muttersprache des türkischstämmigen Angeklagten, konnte der Verhandlungstag nicht fortgesetzt werden. Am 23. Februar, dem ursprünglich zweiten angesetzten Verhandlungstag, soll nun der wirkliche Auftakt stattfinden.