Nach geplatztem Erst-Prozess: 23-Jähriger erneut wegen Totschlags durch Raserei vor Gericht

Vor dem Ingolstädter Landgericht beginnt am Mittwoch, den 20.01.2021 erneut ein Prozess gegen einen (heute) 23-Jährigen aus Geisenfeld. ) Am 22. Oktober 2019 sei er mit viel zu hoher Geschwindigkeit auf das Auto eines 22-Jährigen aus Gaimersheim aufgefahren und habe dadurch einen schlimmen Unfall verursacht. Der 22-Jährige ist noch an der Unfallstelle an seinen schweren Verletzungen gestorben. Bereits im vergangenen Jahr hatte ein Prozess deswegen begonnen. Im Laufe des Verfahrens fiel allerdings ein Beteiligter längerfristig aus, so dass der Prozess abgesetzt werden musste. Nun startet das Strafverfahren von vorne.