Mülltrennung

Ingolstadt (tvi) Jahrelang hat sich unsere Wohlstandsgesellschaft nicht wirklich um Mülltrennung gekümmert. Dabei kann es nicht am komplizierten System liegen: In Ingolstadt gibt es das drei-Tonnen-System: Blau, grün und schwarz. Eine konsequente Sortierung hilft später bei der Verwertung enorm. Müll – und diese Erkenntnis setzt sich langsam fest – ist wertvoll: Die stoffliche Wiederverwertung von Papier, Glas und Bioabfall. Oder die Wärmegewinnung und Verstromung von Restmüll. Das, was wir hinterlassen, wird uns so oder so immer wieder begegnen.