Miteinander – Anpacken in der Kläranlage

Unsere Donau. Der zweitlängste Fluss Europas, ein reichhaltiges Ökosystem und das Herz unserer Region. Und das obwohl über 21 Millionen Kubikmeter Abwasser hier eingeleitet werden, in dem sogar noch Coronaviren nachgewiesen werden können. Wie kann das funktionieren? Das haben Nadine Marie von Rötel und Elisabeth Kölbl in der Mailinger Zentralkläranlage herausgefunden.