Mit Teqball aus dem sportlichen Lockdown

Es kommt langsam wieder etwas Bewegung in den Vereinssport, aber gerade im Amateur- und Nachwuchsbereich sind die jüngsten Lockerungen immer noch mit hohen Auflagen verbunden. Coronagerechte Trainings- und Spielformen sind also gefragt und vor allem ein neuer Trendsport steht dabei bei den Fußballvereinen hoch im Kurs: Teqball. Der Mix aus Fußball und Tischtennis kann zu zweit oder viert, an der frischen Luft und mit ausreichend Abstand gespielt werden. Als Technik-Trainingsgerät ist der gewölbte Tisch aber nicht nur in den Nachwuchsleistungszentren der Profi-Clubs anzufinden, auch immer mehr Vereine in der Region sind bereits vom Teqball-Fieber angesteckt.

Bei Interesse an Leihtischen oder bei sonstigen Fragen zum Thema Teqball: sebastian.csatari@teqball.com