Millionen oder Spielgeräte?

Heute Abend wird der Schrobenhausener Stadtrat darüber abstimmen ob die Stadt auf 1,5 Millionen Euro Fördergelder verzichten will, oder nicht. Die Entscheidung dürfte auf der Hand liegen, und stellt voraussichtlich den Endpunkt einer mittlerweile fast anderthalb Jahre dauernden Irrfahrt dar. Clemens Schmid mit einer Geschichte über Politik, Kunst, Spielzeug und der Frage, ob das alles nötig war.