Mehrere Schwerverletzte

Eine drei-Köpfige Familie mit ihrem 3-jährigen Kind mussten nach einem Unfall am späten Samstagabend schwerverletzt ins Klinikum gebracht werden. Auch der Unfallverursacher und dessen Beifahrerin, sowie die 18 und 16 Jahre alten Insassen eines weiteren Autos, wurden ins Krankenhaus gebracht.

Aus bisher noch ungeklärter Ursache, übersah ein 76-jähriger ein Stoppschild und krachte mit der Familie in der Kreuzung zusammen. Durch den Aufprall wurden die Autos in den Graben geschleudert. Diese seien nur noch schrottreif, erklärte die Polizei.

Ein 18-jähriger konnte mit seinem Fiat nicht mehr ausweichen und krachte in die Unfallstelle. Er kam erst 50 Meter hinter dem Unfall zum Stehen.

Wie die Einsatzleitung mitteilte, beläuft sich der Schaden auf knapp 60.000 Euro.