Keine Spritze, kein Gehalt?

Ein Pfaffenhofener Zahnarzt stellte vergangenen Samstag seine Mitarbeiter vor die Wahl: Entweder sie lassen sich impfen oder es gibt kein Gehalt. Jetzt geht die Praxis deutschlandweit durch die Medien. Klar ist: Es herrscht kein Impfzwang. Doch gerade medizinische Fachkräfte sind einer hohen Ansteckungsgefahr ausgesetzt. Wie weit dürfen Chefs also gehen?