Katastrophenvollschutzübung in der Region

Ob Hochwasser, verunglückte Personen oder ein brennendes Schulgebäude – Feuerwehr, Polizei, THW, BRK und Bundeswehr müssen 24/7 einsatzbereit sein und das auch regelmäßig üben. Damit bei einer Katastrophe auch das Zusammenspiel der einzelnen Hilfsorganisationen funktioniert, wurden verschiedenste Katastrophenszenarien am Wochenende geprobt. Manuela Müller und Sebastian Neuhauser haben die umfangreiche Katastrophenschutzübung für uns begleitet.