Kostspielige Kabel sorgen für Gruftöffnung

Gruften haben ja schon irgendwie etwas Mystisches. Man verbindet damit gleich Szenen aus einem Gruselkabinett, oder? In Neuburg war die Jesuitengruft seit über zwei Jahrzehnten verschlossen, für anstehende Baumaßnahmen musste sie aber gestern kurz geöffnet werden. Was da alles ans Tageslicht kam und welche Maßnahmen geplant sind, wissen Andrea Schneider und Sebastian Neuhauser.