Innerhalb von 14 Tagen 3000 Kurzarbeitsanzeigen in Ingolstadt und Umgebung

Ausgangsbeschränkungen, Betriebs- und Schulschließungen – Die Corona-Krise stellt die Wirtschaft vor enorme Herausforderungen. Nach Berechnungen des Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung trifft es die bayerische Wirtschaft im deutschlandweiten Vergleich am härtesten. Das zeigen auch die schnell ansteigenden Zahlen der Kurzarbeitsanzeigen. Seit Mitte März 2020 – das heißt innerhalb der letzten 14 Tage – haben in Bayern 64.000 Betriebe Kurzarbeit angezeigt. Manuela Müller hat die Situation für Ingolstadt zusammengefasst.