Ingolstadt Dukes verzichten wohl auf Saison 2020

Die Liga ist gespalten, Fans und Sponsoren hängen in der Warteschleife und im Tauziehen um die Rettung der Saison ziehen Vereine und Verband selten an einem Strang – und meist nicht in dieselbe Richtung. Das Deutsche Football ist schwer getroffen von der Corona-Krise und anders wie beispielsweise im Fußball gestaltet sich eine Rückkehr aufs Spielfeld auch aus wirtschaftlichen Gründen mehr als problematisch. Der Verband hatte zuletzt für die Planung einer verkürzten Spielzeit bis zum 1. Juli eine Haftungsfreistellung von den 16 Erstliga-Clubs gefordert. Die haben nun auch die Ingolstadt Dukes unterschrieben, doch die Tendenz der Herzöge geht klar in Richtung Saison-Absage.