Ingolstadt Dukes heiß aufs Comeback

Seit Juni ist die Jagd nach Touchdowns im nun zweigeteilten Football-Deutschland wieder eröffnet. Während in der Spitze, der GFL und der European League of Football schon fleißig Punkte gesammelt werden, müssen sich die leidgeprüften Ingolstädter Fans noch etwas gedulden. Die neu gegründeten Praetorians haben sich beim Flirt mit der europäischen Superliga verzockt und hoffen auf einen Start im nächsten Jahr. Die deshalb ausgebluteten Ingolstadt Dukes mussten sich aus der GFL in die dritthöchste deutsche Spielklasse zurückziehen. Doch dieser Neuanfang in der Regionalliga steht nun endlich in den Startlöchern – mit vielen bekannten Gesichtern.