Handballer des MTV Ingolstadt ohne Herrenmannschaft

Es waren große Pläne, große Ziele – doch von der einstigen „Vision 2020“ ist heute bei den Handballern des MTV Ingolstadt nur noch ein Scherbenhaufen übrig. Für das ambitionierte Ziel Dritte Liga haben die Ingolstädter vor allem auf die Karten Norbert Hartmann und Spieler aus dem benachbarten Ausland gesetzt. Doch in der Landesliga kam man nie wirklich rein ins Aufstiegsrennen, und durch die Corona-Krise musste sich der Verein aus finanziellen Gründen erst von seinen Spielern trennen und auch der Sportliche Leiter Hartmann kündigte daraufhin seine Mitgliedschaft. Auf der Abteilungsversammlung am Freitag stand deshalb vor allem die Zukunft der MTV-Handballer im Fokus.