Hängepartie

Bundeskaderkämpferin Lorena Brandl aus Pförring muss weiter um die Teilnahme an der Taekwondo-Europameisterschaft zittern. Die 23-jährige hatte sich Ende März mit dem Coronavirus angesteckt. Für die an diesem Wochenende stattfindende EM benötigt Brandl ein negatives Testergebnis. In Sofia geht es auch um Ranglistenpunkte, die beim letzten Olympia-Qualifikationsturnier Anfang Mai für die Setzliste wichtig sind. Brandl ist bereits für diese letzte Chance auf ein Olympia-Ticket nominiert und hofft nun bis Freitag auf grünes EM-Licht.