Große Hoffnungen | 01.12.2021

In seiner Verbandssitzung am Dienstag hat der Donaumoos-Zweckverband einen weiteren Entwicklungsschritt zur Erhaltung des Niedermoors gemacht. Dafür sind im Haushalt 2022 über 3,6 Millionen Euro eingeplant – rund 1,3 Millionen mehr als im letzten Haushalt. Das Geld soll vor allem in konkrete Projekte zum Grundwassermanagement fließen. Zudem sind 3 ½ neue Personalstellen geplant, zwei weitere stehen im Raum. Der Verband möchte seine Kommunikationsprozesse verbessern – sowohl zwischen den politischen Gremien und Gemeinden als auch zur breiten Öffentlichkeit.