Giftköder

Bayernweit sind in diesem Jahr schon mehr als 60 Wildtiere durch Giftköder gestorben. Im Moment liegt ein Schwerpunkt der Anschläge im Landkreis Pfaffenhofen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. 2021 wurden bislang 17 mutmaßlich vergiftete Tiere entdeckt. Darunter acht Vögel und zwei Marder, die durch das verbotene Pestizid Carbofuran getötet wurden. Die Substanz ist auch für Menschen hochgiftig – mögliche Köder sollten deswegen nicht berührt werden.