Gewaltprävention im Klenzepark | 15.09.2021

Wegen der Gewalt und den Alkoholexzessen im Ingolstädter Klenzepark sind nun pädagogische Fachkräfte und ein Gewaltpräventionstrainer vor Ort unterwegs. Sie sprechen mit jungen Leuten und versuchen so, mögliche Konflikte bereits im Vorfeld zu entschärfen. Die ersten Versuche verliefen positiv. Die Jugendlichen seien gesprächsbereit und offen. Die Maßnahmen zuvor beinhalteten ein Alkoholverbot und verstärkte Polizeipräsenz.