FrauenhausPlus-Projekt wird weiter gefördert

Die Caritas-Stiftung Eichstätt fördert ab Juni zwei weitere Jahre das Projekt „Frauenhaus Plus“ des Ingolstädter Caritas-Frauenhaus. Für das Nachsorge-Projekt stellt die Stiftung der Einrichtung 42. 000 Euro zur Verfügung. Das Ziel des Programms ist es, den Betroffenen bei der Eingewöhnung ins neue Leben zu verhelfen. Dafür besucht eine Sozialpädagogin die Bewohnerinnen in ihrer neuen Umgebung. Zusätzlich sollen Gruppentreffen den Betroffenen helfen. Das Projekt Frauenhaus Plus läuft bereits seit 2019.