FC Ingolstadt 04 im Corona-Standby-Modus

Die Dritte Liga pausiert mindestens bis zum 30. April, ob und wie es danach weitergeht, kann im Moment noch niemand sagen. Durch die Verschiebung der Europameisterschaft haben die Fußballvereine zwar etwas Zeit gewonnen, doch die möglichen Szenarien gehen längst über mögliche Geisterspiele hinaus – viele Experten bezweifeln inzwischen sogar, dass der Ball in diesem Jahr überhaupt noch rollt. Keine Zuschauer- und TV-Einnahmen, bei vielen Clubs herrscht mittlerweile purer Existenzkampf. Über die Hälfte der Drittligisten hat bereits Kurzarbeit beantragt und auch beim FC Ingolstadt 04 fährt man bei allem Optimismus auf Sicht, quasi im Corona-Standby-Betrieb.