Erneuter Auftakt im Raserprozess in Ingolstadt

Die Anklage lautet Totschlag in Verbindung mit einem verbotenem Autorennen. Am 20. Oktober 2019 ist ein damals 22-Jähriger aus Geisenfeld mit viel zu hoher Geschwindigkeit auf das Auto eines Gleichaltrigen aus Gaimersheim aufgefahren und hat dadurch einen schlimmen Unfall verursacht. Unfall mit Todesfolge. Der Prozess ist zwar schon vor knapp einem halben Jahr gestartet, weil aber ein Gerichtsteilnehmer verhindert war wurde er ausgesetzt. Nun steht wieder alles auf null. Vom Ingolstädter Landgericht berichtet Manuela Müller.