Der Ingolstädter Weißbierkrapfen

Der unsinnige Donnerstag steht vor der Tür. Das wilde Treiben geht dann in die erste Runde und was bringt uns mehr in Faschingsstimmung als ein guter Krapfen? Morgen, wenn sich die ersten Menschenschlangen vor den Bäckereien tummeln, heißt es wieder: „Hagebutte oder doch lieber was Ausgefallenes?“  Wer seinen Freunden, Arbeitskollegen oder sich selber morgen einmal etwas Besonderes gönnen möchte, für den haben wir jetzt einen absoluten Geheimtipp. Denn wir stellen Ihnen eine kleine Krapfensensation aus unserer Region vor.