DEL-Aufsichtsratsvorsitzender Jürgen Arnold zum Saisonstart

Es war eine Punktlandung und eine Rettung quasi in letzter Sekunde. Am vergangenen Donnerstag gab die Deutsche Eishockey Liga endgültig grünes Licht für den Start in die neue Eiszeit am 17. Dezember. Alle Eishockey-Fans und die 14 Vereine können erst mal aufatmen, aber es wird eine Saison mit vielen Unwägbarkeiten und Fragezeichen. Der Spielplan ist vollgepackt, es gibt kaum Möglichkeiten für Nachholspiele und was passiert wenn eine Mannschaft in Quarantäne muss? Wir haben uns auch darüber mit dem DEL-Aufsichtsratsvorsitzenden und Beirats-Chef des ERC Ingolstadt Jürgen Arnold unterhalten.