Bürgerinitiative „Stoppt das Kraftwerk“

Schadstoffe, strenge Gerüche und viel Lkw-Verkehr. So könnte bald der Alltag in Wettstetten aussehen. Denn direkt neben dem Gewerbegebiet soll ein Biomasseheizkraftwerk entstehen. Die Wettstettener gehen jetzt mit der Bürgerinititative „Stoppt das Kraftwerk“ gegen den Bau vor.

Biomasseheizkraftwerke verbrennen unter anderem Holzhackschnitzel auf ökologischer Basis und stellen so Energie her, die als Fern- oder Nahwärme genutzt werden kann. Der Hauptkritikpunkt der Bürgerinitiative ist nicht das Kraftwerk an sich, sondern viel mehr der Abnehmer. Von Wärme und Strom profitieren laut Bürgerinitiative nämlich nicht die Wettstettener, sondern ein Großverbraucher südlich der Gemeinde.