BFV will Stimmungsbild der Amateurvereine zu Saisonabbruch

Am Ende war es keine Überraschung mehr – nun steht nur noch die große Frage nach dem Wie im Raum. Das Kabinett hat am Dienstag den Lockdown bis mindestens 9. Mai verlängert, damit ist klar: der Bayerische Fußball-Verband kann seine unterbrochene Spielzeit nicht mehr zu Ende spielen. Doch wie der Saison-Abbruch im Amateurfußball genau vollzogen werden soll, darüber gibt es durchaus unterschiedliche Ansichten. Spielzeit annullieren, Quotienten-Regel, Aufstieg ja, Abstieg vielleicht doch nicht – der BFV hat nun einige Fragen zu klären und will dabei die Meinung der Vereine miteinbeziehen.