Ausgeknallt: Silvesterfeuerwerksverbot in Ingolstädter Altstadt

Ingolstadt (tvi) Seit einigen Jahren gibt es zum Jahreswechsel immer wieder Diskussion um ein mögliches Böllerverbot zu Silvester. Die Stadt Ingolstadt macht jetzt ernst. Neben einer enormen Feinstaubbelastung werden aber auch Bedenken zur Sicherheit und Brandgefahr geäußert. Auch der Brand im Münster hat die Diskussion neu entfacht. Die Stadt geht jetzt mit einer Informationskampagne in die Offensive.