Audi beendet Kurzarbeit

Ab heute gehen die beiden deutschen AUDI Werke wieder in den regulären Schichtbetrieb. Rund 10 000 Mitarbeiter des Autobauers kehren heute in Neckarsulm und Ingolstadt aus der Kurzarbeit zurück. Seit Mitte Januar musste die Produktion bei der VW Tochter aufgrund von Lieferengpässen bei elektronischen Steuerungschips gedrosselt werden. Engpässe bei Halbleitern hatten in jüngster Zeit mehrere Autobauer getroffen. Bei den Halbleiter-Produzenten war die Nachfrage aus der Autoindustrie jahrelang gestiegen, brach aber in der Corona-Krise regelrecht ein.