Asphaltierungsstopp am Donau-Deich?

Erst am Montag haben die Bauarbeiter mit der Asphaltierung des Donau-Radwanderweges am deich bei Haunwöhr begonnen. Nun fordert die Stadtratsfraktion der Freien Wähler das Projekt in Form eines Dinglichkeitsantrags zu stoppen und den Rückbau der bisherigen Arbeiten.

Der Bezirkausschuss sowie diverse Naturschutzverbände hätten sich im Vorfeld kritisch geäußert und auch der Winterdienst sei an dieser Stelle fragwürdig, heißt es in den Ausführungen der Partei. Das Tiefbauamt hat die Maßnahme in die Wege geleitet, nachdem der ADFC bemängelt hatte, dass der Weg nicht befestigt und damit nicht allwettertauglich sei.

Die Gesamtkosten werden auf 200.000 € geschätzt.

Oberbürgermeister Christian Scharpf hat den Bau jetzt bis zur Diskussion im Stadtentwicklungsausschuss pausiert. Die Sitzung ist für Dienstagnachmittag angesetzt.