Amateursport-Vereine in der Corona-Krise

Die Deutsche Fußball Liga hat am Donnerstag ihr Konzept zum Neustart der Bundesliga präsentiert und gleichzeitig 7,5 Millionen Euro Rettungsgeld für die Dritte Liga und die Frauen-Bundesliga beschlossen. Während sich die Drittligisten wie der FC Ingolstadt 04 über einen mittleren sechsstelligen Betrag freuen dürfen, sieht die Lage im Amateursport völlig anders aus. Auch hier wurden schnelle, unbürokratische Hilfen von Seiten der Verbände und Politik in Aussicht gestellt.

Wie das Beispiel zweier sportlicher Aushängeschilder in der Region aber zeigt: Im Schatten von König Fußball ist der Kampf gegen die Corona-Krise noch deutlich schwieriger.