Im Lager vom Bayerischen Hopfenmuseum

Am Dachboden oder im Keller da verstecken sind so allerhand Schätze. So ist es natürlich auch in einem Museum, wobei hier deutlich mehr Raritäten zu finden sind. Für das Wolnzacher Hopfenmuseum gibt es sogar ein dreistöckiges Depot, um all die Exponate, die sich in den vergangenen Jahren angesammelt haben, zu verstauen. Jetzt will sich Museumsleiter Christoph Pinzl einen Überblick über die Exponate verschaffen.