Eichenprozessionsspinner

Hautreste auf Bäumen. Das klingt erstmal gruselig. Doch eigentlich sieht das Naturschauspiel gar nicht mal so schlecht aus. Denn hierbei handelt es sich um die Häutungsreste eines Eichenprozessionsspinners. Trotzdem sollte man die Raupen nicht auf die leichte Schulter nehmen, denn die Haare sind giftig und können Atemreizungen und allergische Reaktionen auslösen.