FC Ingolstadt holt Sternisa als neuen Geschäftsführer

Der FC Ingolstadt hat einen neuen Geschäftsführer. Wie der Fußball-Drittligist am Montag mitteilte, übernimmt Manuel Sternisa ab dem 1. August die Geschäfte für den scheidenden Franz Spitzauer.

Sternisa spielte einst selbst für den FC Ingolstadt sowie die Vorgängervereine. Der 46 Jahre alte Rechtsanwalt war zuletzt internationaler Chefjurist bei der MediaMarktSaturn Retail Group.

 

„Für mich geht eine wundervolle und vor allem emotionale Zeit zu Ende“, erklärte Spitzauer, der seit 2004 im Verein tätig ist und elf Jahre Geschäftsführer bei den Schanzern war. „Ich kenne Manuel Sternisa und weiß, dass er mit Ehrgeiz und eigenen Impulsen den Weg des FCI fortführen wird.“

 

(dpa)