Besorgte Bürger sorgen für Polizei Großeinsatz in Ingolstadt

Mehrere Polizisten waren am Donnerstag gegen 18 Uhr bewaffnet und mit schusssicheren Westen zum Einsatzort in der Gaimersheimer Straße geeilt. Auf tv.ingolstadt-Anfrage teilte die  Polizei mit, die Situation vor Ort konnte sich schnell als Fehlalarm herausstellen.

 

Am Donnerstagabend kam es zu einem Großeinsatz der Polizei in der Gaimersheimer Straße in Ingolstadt. Vorausgegangen war ein Notruf über einen möglichen Schusswechsel.

 

Auf tv.ingolstad-Anfrage hieß es, besorgte Anwohner hätten die Polizei alarmiert. In der Gaimersheimer Straße in Ingolstadt wären Schüsse zu hören. Die Polizei Ingolstadt rückte mit mehreren Streifen und bewaffneten Beamten an. Nach angaben eines Sprechers, stellten sich die „Schuss-Geräusche“ als Arbeitslärm einer anliegenden Werkstatt heraus.

 

Der ausgelöste Großaufgebot der Polizei sei Standart bei Verdacht auf Schusswaffengebrauch, erklärte die Polizei. Die Ermittlungen laufen derzeit noch an.