Mi, 08.02.2023 , 17:07 Uhr

Eichstätt

Förderung für Innovation

2010 wurde der Grundstein für das Eichstätter Unternehmen Hirsch Engineering Solutions gelegt. Inzwischen hat sich die Firma immer weiter entwickelt. Davon hat sich heute auch Staatssekretär Roland Weigert ein Bild gemacht. Im Rahmen einer Betriebsführung hat er dem Unternehmen einen Förderzuschuss für betriebliche Investitionen überreicht.

Seit sieben Jahren gibt es die Firma Hirsch Engineering Solutions in Eichstätt. Was als ganz kleines Unternehmen angefangen hat, ist bis heute kontinuierlich gewachsen. Neben immer größeren Räumlichkeiten hat auch die Zahl der Mitarbeiter zugenommen. Um so weitermachen zu können, hat Geschäftsführer Thomas Hirsch vor kurzem weitere Fördermittel beantragt. Die sind inzwischen angekommen.

Die offizielle Übergabe der Förderung erfolgte durch Staatssekretär Roland Weigert. Den Geschäftsführer der Firma kannte Weigert schon vorher. Im Rahmen einer Betriebsführung konnte er sich nun selbst ein Bild davon machen, wie im Unternehmen vor Ort gearbeitet wird.

Unternehmen wie die Firma Hirsch in Eichstätt seien laut Weigert die Grundlage unseres Wohlstands. Denn hier würden Innovationen für die Zukunft entstehen. Im Verlauf der Unternehmensgeschichte hat sich die Zielgruppe der Firma mehrmals verändert.

Laut Weigert hätten auch viele andere Unternehmen in der Region eine solche Förderung verdient. Die Firma Hirsch könne dabei auch für andere Unternehmer ein Vorbild sein.

Um Investitionen auch weiterhin planbarer zu gestalten, will die Firma Hirsch auch in Zukunft wieder auf Fördermittel zurückgreifen.

Zur Übersicht

Das könnte Dich auch interessieren

22.02.2024 02:43 Min Ein Hauch von Südkorea in Wettstetten Koreanischsprachige Popmusik, kurz K-Pop genannt, ist inzwischen auch in Deutschland angekommen. In einigen Großstädten gibt es deswegen sogenannte K-Pop Stores, in denen es zum Beispiel die Alben von koreanischen Musikern, Dekoartikel und vieles mehr gibt. Außerhalb von Metropolregionen sind solche Läden aber immer noch selten zu finden. Die Gemeinde Wettstetten ist da eine Ausnahme. In 21.02.2024 03:08 Min Geschäftsführer verlässt das Kreiskrankenhaus SOB 21.02.2024 04:05 Min Tag der Muttersprache und Wochen gegen Rassismus Heute, am 21. Februar, ist Tag der Muttersprache. Diesen internationalen Gedenktag hat die UNESCO vor 24 Jahren, also im Jahr 2000, ins Leben gerufen. Die Organisation möchte damit die sprachliche und kulturelle Vielfalt und Mehrsprachigkeit fördern. Denn: gut die Hälfte aller weltweit gesprochenen Sprachen sind vom Aussterben bedroht. Manuela Müller und Sebastian Neuhauser haben sich nach 20.02.2024 02:14 Min Bundesweiter Tag der Archive in Ingolstadt unter anderem Motto Nicht alle Schätze können Museen permanent zeigen. Daher sind einige Ausstellungsstücke in Archiven gelagert.  Der bundesweite Tag der Archive soll deren Wert aufzeigen und das Verständnis von Vergangenheit und Gegenwart verbessern. Heuer haben dazu am 02. März 2024 in ganz Deutschland verschiedenste Archive ihre Pforten für die Öffentlichkeit geöffnet. In Ingolstadt natürlich auch, aber unter